Die Französisch Bibliotheken

Die Französisch Bibliotheken, mit dem Sitz in die Straße Tudor Mușatescu, mit das Parterre der Wohnblock V2B, serviert die Mitteilung, Studium, Erziehung, das Parterre und Erholung Interessen die Verbraucheren aus der Stadt Mioveni, aufweisen der frei und Unterscheidung Zugang an die Auskunft und die Erkenntnis durch seine Datenbank und die eigenew Sammlungen. Das Bucher Fond mit den Französisch Bibliotheken der Stadt Mioveni ist von die Freundschaft Vereinigung und SC Dacia Autos SA gespendet.

bibliofraIn den BIbliotheken es findt: über 10 000 die französisch Volumen, die Enzyklopädie, die Belletristik, die Wörterbucher, Die Kunst Albums, über 10 400 technisch rumänisch Albums.

Der Zugang ist erledigt durch der Eingang Erlaubnisschein, was ist erworben mit die nächste Scheine:

  • das Bulletin/der Personalausweis mit der stet Wohnort oder das schwimmend Visum im Mioveni.
  • Der Studentenausweis, an Tag gerichtet.
  • für die Jugendlichen weniger als 14 Jahre alt, es ist Not zu das Bulletin/der Personalausweis der einer der Eltern.
  • die Verbraucher unterschrieben ein Kontrakt mit den Bibliotheken in welcher sie versprecht respektieren das seine Reglement.
  • der Erlaubnisschein ist gültig für 5 Jahre , mit dem Verbindlichkeit seine jährliche Bestätigung.

Die Anleihe mit den Wohnort:

  • Jeder Leser kann leihen 4 Volumen das Mal;
  • die Rückerstattung Term ist 14 Tagen, mit eine Verlängerung zu 14 Tagen;
  • Die non-Rückerstattung mit Term von die leiht Volumen ist sanktioniert mit die Bezahlung zum die Geld Summen conform mit das Reglement der Bibliotheken. Gegebenenfalls die Verspätungen, welchen überbieten 30 Tagen, die Unterbrechung der Erlaubnisschein für ein Monat ist hinzugekommen;
  • die Zerstörung oder das Vertieren die Bibliotheken Dokumenten von die Lesern ist sanktioniert mit die physisch Wiedergewinnung die identisch Dokumenten (der Titel, der Autor, der Verlag, das Jahr, die Ausgabe) im sehr gut physisch Bedingung oder durch die Bezahlung die gleiche Summe mit der Dokument Wart, aktualisiert mit die Anwendung der Inflationsfaktor, wozu eine Summe zu 1-5 mal höher mit der gerechnet Preis (konform mit das Gesetz die Bibliotheken ® no. 334/2002);
  • der Erlaubnisschein ist annulliert für die Verbraucheren dass nicht erfüllen das Reglement.

Der Stadtbibliothek

Der Stadtbibliothek wurde gegründet im 1989. Die Adresse ist: Dacia Boulevard, Bl. P3A, das Parterre, Mioveni, Arges.
IMG 4202biblioteca

Die technische Daten:

  • die Fläche: 221 m2
  • aktive Benutzer: 1201
  • Volumen: 21797

Der Öffentlichkeit angebotenen Dienstleistungen:

  • Wohnungsbaudarlehen
  • Lesezimmer Kredit
  • Fernleihe

Der Kontakt Person: Daniela Calotă, BibliothekarIn - telefon. 0348.457678

Der Arbeitsprogramm:

  • Montag, Mittwoch : 08.00 – 16.00
  • Dienstag, Donnertag: 09.00 – 18.00
  • Freitag: 08.00 – 14.00

DAS HERRENHAUS AUS RACOVIŢA - ETHNOGRAPHISCHES MUSEUM C.I. NASTASE

Das Herrenhaus ist eine Art von halb befestigte Gebäude in der gesamten Balkanregion zu verbreiten, vor allem in Serbien und Albanien. Einige Forscher glauben, dass der Ursprung die Herenhausen ist in Afghanistan und Iran.
In Rumänien gekeult nur in den Hügeln von Oltenia erfüllen. Einige Exemplare sind in Muntenia, Kreis Arges gefunden. Ein weiterer Zeitbereich die Herrenhausen und streckte sich auf den ebenen Flächen neben dem Bukarest aber gepflückt aus dem Tiefland, zu Beginn weniger zahlreich, verschwanden schneller als andere. Etymologisch der Begriff kommt von dem Wort auf Türkisch "kule", der “Turm” bedeutet. Überreste sind spezifisch Gebäude achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert und schlechten Bojaren Wohnungen, gebaut, um das Leben zu verteidigen hatte ihre Familien gegen die Invasion von marodierenden osmanischen Divisionen getroffen, kommen südlich der Donau.

cula

In der Nachbarschaft Racovita ist ein befestigtes Gebäude, speziell auf diesem Gebiet, im Jahre 1797 errichtet, als eine dreistöckige Kubus. Im Jahre 1850 von Pater Nicholas Racoviceanu mit byzantinischen Stil Arcade gegründet. Racoviţa Gebäude hat eine rechteckige Form, Form Turm mit quadratischen Basis von Neben etwa 8,5 Meters und 20 Meters Höhe. Die Dicke der Wände ist etwa einem Meter.
Ab 12. September 1970 Racoviţa Gebäude beherbergt das Ethnographische Museum in Mioveni, unter der Obhut des ehrwürdigen Professor Constantin Nastase. Dieses Museum ist auf folgende Struktur angeordnet: Anstellungen, Werke der Volkstrachten, Volkskunst Artikel, Keramik, Kunst, Waffen, Werkzeuge, Tischler und Cooper, alle Einheiten mit insgesamt mehr als 1.200 Objekte und Exponate.

cula1 cula4 cula3

DIE KATHEDRALE "DIE SANKT PETER UND PAUL"

Das Gebäude dominiert das Zentrum, der praktisch definieren architektonischen Wahrzeichen der Stadt, sind eine der beeindruckendsten seiner Art im Land. Im Jahr 1992, mit nur einer Kirche in der Stadt von Mioveni und die Erhöhung der Zahl der Einwohner durch die Entwicklung der lokalen Industrie, die neue Kathedrale wurde im beeindruckenden entworfen und ist heute der größte Ort der Anbetung in der Erzdiözese Arges und Muscel.

catedrala1 catedrala2 catedrala3

Der Grundstein dieser Kathedrale wurde am 29. Juni 1993 von Seiner Eminenz Calinic auf dem Land von der Präfektur von Arges bereitgestellt durch die Nachsicht derzeitige Präsident der Arges County Council festgelegt.
Nach 20 Jahren der Bemühungen von der gesamten Gemeinschaft wurde die neue Kathedrale in Mioveni Stadt im Sommer 2012 eingeweiht, die von Seiner Eminenz Erzbischof Calinic mit Varlaam zu Ploieşti, Bischof Patriarchalvikar Delegierter Seine Seligkeit Daniel, Patriarch der orthodoxen Rumänisch Kirche.

catedrala4 catedrala5 catedrala6

DAS VIEROSI KLOSTER

Das Kloster ist die Erzeugung Bojaren Goleşti, die Nachfolgern dem Basarabi Craioveşti. Die Kloster sitzt auf das Tal der Fluss Vierosul, umbegen von Buchenwäldern. Es wurde im traditionellen Stil “muscelean” zwischen 1571-1573 gebaut, von der Statthalter Ivascu Golescu.
Die nachfolgern der Statthalter, Stroe Leurdeanu und seine Visa, bemalt und teilweise das Kloster im Jahre 1645 wieder aufgebaut, denn im Jahre 1825, Samuil Tărtăşescu, stellvertretender Bischof von Arges Zukunft wieder aufzubauen und zu malen die Kosten Heiligtum. Das Denkmal wurde später wiederhergestellt: 1924-1927 und 1978-1984.

vierosi1 vierosi2 vierosi3

Ein Team von Archäologen aus der Kreis Museum habe mehrere Elemente entdeckt: antike Überreste von Hunderten von Jahren, erstellt von Grundbesitzern Golesti im 1573-1573. Die Ausgrabungen haben Spuren der Bau aus dem XVI, XVIII und XIX Jahrhundert (Anlage des Klosters ) offenbart. Archäologische Untersuchung zeigte auch Terrakotta-Fliesen, die eine Doppeladler, eine Abschirmung durch vier Köpfe der türkischen eingerahmt dargestellt.
Um den Zugriff zu begrenzen, um das Kloster wurde ein Steinkreuz(1836), die eine mutmaßliche Argument der Existenz, der Statt von einem Steinwerkstattbefindet. Es wurde auch festgeste die Anordnung umfasst mehrere Elemente: die große Kirche - "Darstellung des Mary ", die kleine Kirche von der Kirchenfriedhof - "Mariä Himmelfahrt", der Glockenturm, Abt -Zellen, die Gehäusewandllt, und der Weg eines Wasserzufuhrkanalin den frühen achtzehnten Jahrhundert. Im Laufe der Zeit, Teile der monumentalen Ensemble verschlechtert betont. Solche anderen Elemente außerhalb Kirchen sind ein Haufen Schutt.

vierosi1 vierosi2 vierosi3

Der Glockenturm wurde erstmals von dem Abbauprozess betroffen, während es derzeit ruinieren sichtbar nur seinem südlichen Teil. Die historische Forschung hat gezeigt, dass Nischen und Spalten ersichtlich, dass der Eingang der Kirche, nicht die entsprechende andere Konstruktionen zum Zeitpunkt durchgeführt, mit einem starken Einfluss römisch-katholisch, so begründet die These, dass der Bau des Gebäudes wurden verwendet, Handwerker und Architekten Katholiken.
Beim Eintritt in das Kloster gelegenen Vierosi die Steinkreuz von Archimandrit Samuel Tărtăşescu.

DIE KIRCHE “SANKT NICHOLAS”

sfnicZertifiziert als einer der ältesten Orte Dorf am Fluss Argesel Kirche wurde in der Form eines Kreuzes in 1786 von Archimandrit Daniel, Abt des Klosters Rancaciov und Leiter Dumitraşcu Brateanu in Racovita gebaut, mit einem einzigen Turm, Rücken Fürst Nikolaus Mavrogheni (1786-1790), zunächst als Kloster Metochi.
Diese Kirchen und wurden bei Reparaturen und Ergänzungen im Jahr 1877 getan, der Herr Grigore Racoviceanu wurde innen neu gestrichen, fast vollständig von George Stanescu, die das Kirchenschiff und die Tür aus dicken Planken der Eiche unterzeichnet, zwischen der Halle und Vorhalle, er trug lange Reihe von Streiks, weil der Sitz der lokalen Bojaren diente als Schutz vor türkischen Angriffen, bis sie angehoben Herrenhaus, auf einen Steinwurf von der Bucht.
In seiner jetzigen Form, kommt die Kirche aus dem Jahre 1910 und 1935, wenn die Reparaturen wurden wieder getan. Es folgte eine lange Zeit des Verfalls, die gestellt wurde, Hindernis, seit 1981, als er als Pfarrer Pater Gheorghe Chiliment.

DIE KIRCHE “SANKT GHEORGHE”

Die Kirche liegt in der Nähe der Kathedrale und ist das älteste Gebäude der Anbetung in der ehemaligen Dorf Mioveni. Konserviert mit einen haushälterisch Geist, die Kirchen verschenkt ein Meditation Rahmen unter der Obhut von Pfarrer George Răducanu.
Die kurze Geschichte der Ort der Anbetung - Von Pater Constantin Gh Franculescu, ehemaliger Pastor der Gemeinde, der eigentlichen Baustelle geschrieben, gab es ein Kloster der Mönche Kirche, "die Tage der Herrscher Gligorie Ghica" gebaut , wie es in genannten ein Fragment der Aufschrift Steinböden in den Ort der Anbetung enthalten.

DIE GESCHICHTE

Der Stadt Mioveni hat eine Geschichte von über 500 Jahren. Der erste offiziell Dokument stammt aus dem Jahr 1485. Sein Name kommt von einem heimisch Prinz, Mihu (Miho vim Slawische) Mihoveni (Mioveni), mit direkten Bezug auf den Bewohnern dieses Gesellschaftsformationen. Die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Mioveni bis in die Anfänge der sozialen und menschlichen Entwicklung, durch polierte Steinwerkzeuge in angrenzenden Gebieten entdeckt und Keramik aus der Bronzezeit bezeugt. Bis 1989, der aktuelle Status des Mioveni geteilt haben die Gemeinde Colibaşi, Vorstadtgemeinde von Pitesti. Am 19. April 1989 durch Dekret des Präsidenten, diese Gemeinde wurde Colibaşi Stadt. Seit 1996, als Folge der Anfragen von den lokalen Behörden Colibaşi Stadt kehrt in seinen alten Namen, Mioveni (Gesetz 35 / 1996.05.18 vom rumänischen Parlament ausgegebenen und im Amtsblatt Nr. 102 /20.05.1996 veröffentlicht) vorgenommen.

oras

Der Prozess der Industrialisierung und Urbanisierung in der kommunistischen Ära, nämlich die Errichtung der beiden Großunternehmen, Dienstwagen und Kernforschungsinstitut führte zur Zerstörung von ländlichen Haushalten der Einwohner und Bausteine ​​und Wohn Schlafzimmern neuen Bewohner Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen Arges und Muscel. Aber mehr als die Zerstörung der Mitte des Dorfes, hat die Industrialisierung Drama und die Einheimischen, die für die Erhaltung der kulturellen Identität und historischen Traditionen dieser Gegend gekämpft produziert.

DAS KLIMA

Kreis Arges fällt in den Bereich der Kontinentalklima Sektor. Mioveni Stadtgebiet gehört zum Bezirk Büro in der Rumänischen Tiefebene Klima. Das Klima ist in der Regel süß, nicht zu kalten Wintern (Durchschnittstemperatur zwischen -100C und -150C) und die Sommer nicht zu heiß ist (Temperatur zwischen +180°C und 200C). Die Durchschnittstemperatur im Juli liegt bei 220C und die Durchschnittliche Temperatur im Januar ist -30°C. Die durchschnittliche jährliche Häufigkeit der Windrichtung NV von 18% und 13% der V -Richtung. Durchschnittliche Jahresraten von 2,3 m/s für NW und 1,8 m/s Richtung V.
Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in der Ortschaft aufgezeichnet Mioveni liegt zwischen 700 bis 800 mm/Jahr. In Bezug auf Niederschlagsmenge ist Schwankungen von Monat zu Monat aufgezeichnet. Im Sommer, schwere Regenfälle und sehr schnell, hat einen starken Platzregen mit starken zerstörerischen Auswirkungen.

DAS RELIEF

Mioveni liegt im das Getic Hochland (welche forsetzt die Muscelele Arges), beziehungsweise, das Hochland Candesti. Die Geomorphologie das Hochland Candesti ist komplex, bestehend aus Terrassen, langen und glatt Bergrücken durch breite Täler und fruchtbaren Fluss Fransen: der Dame Fluss (Doamnei) (die administrativen Grenzen die Kommune Mărăcineni ) , der Markt Fluss (die administrativen Grenzen die Kommune Darmanesti ) und der Fluss Argesel (in der Nähe vonder Nordwesten in der Stadt Mioveni und das Viertel Racoviţa).

populatie

Die Bevölkerung

Nach offiziellen Volkszählung im Jahr 2011, die stabile Bevölkerung der Stadt Mioveni zählt 31.998 Einwohner. Diese Daten stellt die Stadt Mioveni von No. 2 im der Kreis Arges nach der Stadt Pitesti, welche summiert als 55% der städtischen Bevölkerung des Landkreises gehört. Auf der Gesamtbevölkerung, 16.313 Personen sind die Mann ( 50,98%) und 15,685 Personen sind die Frau (49,02%).

Pret Carburant - Germana

Wetter Mioveni

MIOVENI WEATHER

Wechselkurs

Besucher

Heute15
Gestern54
Diese Woche199
Diesen Monat1604
Total47015

1
Online

Donnerstag, 27. Juni 2019 08:37
© 2015 Centrul National de Informare si Promovare Turistica Mioveni